Micro-Ribonukleinsäure  

Micro-Ribonukleinsäure (miRNA) sind nicht kodierende RNAs, die für die Regulation der Genexpression von ca. 30% der menschlichen Gene verantwortlich sind [1][2] und letztlich eine wichtige Rolle in der Proteinbiosynthese, Zellapoptose, Signalverarbeitungen, Ausdifferenzierung von Zellen und Proliferation verantwortlich sind [3]. Mittlerweile können miRNA in unkompliziert gewonnenem Kapillarblut gemessen werden [4].

Aus diesem Grund ist in den letzten Jahren ein starkes wissenschaftliches Interesse entstanden, a) die grundlegenden Mechanismen und Anpassungen im Zuge von körperlicher Bewegung mithilfe von miRNAs zu verstehen und b) potentielle Responder/non-Responder zu identifizieren. Da es eine Fülle (> 800) von miRNA ist es aktuell wichtig zu verstehen welche miRNA bei Bewegung und einhergehender Gewebsanpassung überhaupt eine Rolle spielen.

In diesem Zusammenhang konnten vereinzelte Studien den Einfluss von körperlicher Aktivität auf die Modulation von miRNAs zeigen. Eine Übersicht zu diesem Thema geben mehrere Übersichtsartikel [3, 5]. Die Art der körperlichen Belastung sowie die Dauer und Intensität haben einen starken Einfluss auf die aktivierten miRNAs. Im Ausdauertraining sind hier vor allem Unterschiede zwischen hoch-intensiven (anaerobem) Ausdauertraining und niedrig-intensiver/langandauernder (aerobem) Ausdauertraining zu beobachten [3][5].

Einzelnachweise

  1. Lewis, B.P., C.B. Burge, and D.P. Bartel, Conserved seed pairing, often flanked by adenosines, indicates that thousands of human genes are microRNA targets. Cell, 2005. 120(1): p. 15-20.→ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15652477
  2. He, L. and G.J. Hannon, MicroRNAs: small RNAs with a big role in gene regulation. Nat Rev Genet, 2004. 5(7): p. 522-31.→ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15211354
  3. Altana, V., M. Geretto, and A. Pulliero, MicroRNAs and Physical Activity. Microrna, 2015. 4(2): p. 74-85.→ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26268469
  4. Wehmeier, U.F. and T. Hilberg, Capillary earlobe blood may be used for RNA isolation, gene expression assays and microRNA quantification. Mol Med Rep, 2014. 9(1): p. 211-6.→ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24213018
  5. Xu, T., et al., Circulating microRNAs in response to exercise. Scand J Med Sci Sports, 2015. 25(2): p. e149-54.→ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25648616