Sauerstoffpuls  

Der Sauerstoffpuls (O2-Puls) ist definiert als aufgenommene O2-Menge pro Pulsschlag.

Nach der Fick’schen Gleichung ist die Sauerstoffaufnahme ein Produkt aus Herzfrequenz, Schlagvolumen und arterio-venöser Sauerstoffdifferenz: VO2 = Hf x SV x a-vDO[1]

Wird die Gleichung nach dem Sauerstoffpuls aufgelöst O2-Puls (VO2/HF) = SV x a-vDO hängt der O2-Puls  letzlich von der Höhe des Schlagvolumens (SV) und der arteriovenösen Sauerstoffdifferenz ab. Daher gilt beim gesunden Athleten als Faustformel: Je größer der O2-Puls desto leistungsfähiger ist die Person, da pro Herzschlag  mehr Sauerstoff befördert wird.

O2PulsO2Puls

Einzelnachweise

  1. Levine, B.D., .VO2max: what do we know, and what do we still need to know? J Physiol, 2008. 586(1): p. 25-34.→ http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/pmid/18006574/